• Zielgruppe der Firmvorbereitung sind Jugendliche, die bereit sind, sich mit Fragen des Lebens und Glaubens auseinanderzusetzen.
      
  • Religiöse Fragen und Themen werden mit dem Lebensalltag, der die Jugendlichen prägt, in Verbindung gebracht und durch vielfältige, ganzheitliche Methoden erarbeitet.
     
  • Regelmäßige Treffen in Groß- und Kleingruppen bieten den Jugendlichen die Möglichkeit, sich selbst, andere Jugendliche, Katecheten und die Pfarrgemeinde besser kennen zu lernen.
     
  • Durch die Mitarbeit in Projekten erhalten die Jugendlichen Einblicke in caritative, soziale oder pastorale Felder, die von der Kirche getragen werden und können sich selbst darin erfahren (z.B. Tafelladen, Obdachlosenküche, Kontakt mit Senioren).
     
  • Lebensthemen der Jugendlichen (z.B. Identitätsfindung, Sinnsuche, Gottesbild) werden in unterschiedlichen liturgischen Formen aufgegriffen, die von den Jugendlichen mitgestaltet werden.